Durchsuchen nach
Monat: Oktober 2019

Mobile Heizkanonen, Heizgeräte und Heizlüfter mieten

Mobile Heizkanonen, Heizgeräte und Heizlüfter mieten

Schlagen Sie der kälteren Jahreszeit ein Schnippchen und trotzen Sie ihr, indem Sie einen Heizlüfter mieten. Ob auf einer Veranstaltungsfläche oder diversen Baustellen, ohne eine effiziente Heizung läuft hier gar nichts. Auch Vorrichtungen, Rohrleitungen und Maschinen in der Industrie benötigen oftmals eine ganz bestimmte Temperatur, damit diese auch problemlos funktionieren. Indem Sie einen Heizlüfter für die Baustelle mieten bekommen Sie Wärme direkt an den jeweiligen Standort geliefert. Mobile Heizlüfter und Heizkanonen sind ideal für einen gewerblichen Einsatz auf der Baustelle.

 

Hier können Sie Elektro- und ÖL- Heizkanonen und Heizlüfter mieten oder auch kaufen

Sowohl für eine Beheizung von Veranstaltungszelten als auch für das Trocknen einer Baustelle, mieten Sie einen günstigen Heizlüfter, dies stell die ideale Lösung für Ihre Probleme dar. Benötigen Sie einen Heizlüfter für die Trocknung von Getreide oder Heu, für diverse Reparaturstellen im Freien oder auch für komplett geschlossene Räume auf der Baustelle? Dann ist Heizlüfter mieten für Sie womöglich die optimale Lösung! Oder wollen Sie ihre Gartenlaube inklusive Biergartenmöbel einmal ordentlich durchtrocknen lassen, dann hier weiterlesen. Selbst in Notfällen, wie zum Beispiel, wenn die gewöhnliche Heizung in Ihrer Wohnung ausgefallen ist, sind mobile Heizlüfter ideal.

Eine einfache Bedienbarkeit, ein sicherer Betrieb und ein hoher Wirkungsgrad machen mobile, elektrische Heizlüfter zu einer ausgezeichneten Wahl. Sollten keine gewöhnlichen Brennstoffe gewünscht werden, so ist eine Elektroheizung zu empfehlen, denn sie bringt genau die richtige Heizleistung die gewünscht ist. Heizlüfter können sowohl gekauft als auch gemietet werden. Je nach Anbieter wird sogar eine komplette Wartung, Service und Betreuung dazu angeboten.

Mobile Heizlüfter für Gewerbe, Events und Industrie – eine ideale Lösung für alle Kunden

Schauen Sie sich die diversen Produktportfolios genau an. Die jeweiligen Datenblätter sollten Ihnen eine ausführliche Auskunft zu den erhältlichen Geräten geben. Gerne können Sie sich auch selber bei diversen online Kundenrezensionen über die verfügbaren Modelle wie Bauheizer informieren.
Ein Elektroheizgerät mit stufenweisen regelbaren Thermostaten eignet sich hervorragend als etwaige Zusatzheizung. Ganz besonders eignet sich ein Heizlüfter auch in Kombination mit einem herkömmlichen Bautrockner auf der Baustelle für den Trocknungsprozess. Der Heizlüfter verdampft hierbei die Restfeuchtigkeit an den Wänden, während der Bautrockner der Luft die Feuchtigkeit entzieht.

Für eine professionelle Trocknung in nassen und kühlen Räumen, zum Beispiel bei einem Wasserschaden ist ein Heizlüfter oftmals die ideale Lösung. Dank eines modernen Heizlüfters wird durch die warme Raumluft auch mehr Feuchtigkeit aufgenommen, was die Trocknungszeit enorm verkürzt. Feiern auf dem Bauernhof kam für Sie bis jetzt nicht in Frage, da Sie sich unsicher waren ob die Räumlichkeiten angemessen trocken sind? Mieten Sie am besten Ihren Heizlüfter noch heute!

 

Mit einer Einkaufsberatung zur Kostenreduzierung

Mit einer Einkaufsberatung zur Kostenreduzierung

Einkaufsberatung
Die Einkaufsberatung gibt effiziente Anreize – etwa das Erklärvideo als Kosten und Zeit sparende Maßnahme

In der heutigen Zeit geht es bei fast allen Unternehmen um Kostenreduzierung. Hier kann beispielsweise eine professionelle Einkaufsberatung ein Mittel sein. Nutzen Sie diese Möglichkeit und entdecken selbst an welchen Stellen Kosten eingespart oder gebündelt werden können. Eine professionelle Beratung gibt Ihnen neue Ideen mit auf den Weg, wie etwa das Eingliedern des Erklärvideos im Arbeitsalltag, welches einarbeitende Mitarbeiter einspart.

Was ist der Lasthebemagnet und wofür wird genutzt?

Was ist der Lasthebemagnet und wofür wird genutzt?

Der Lasthebemagnet ist neben der Krantraverse ein Lastaufnahmemittel für das Anheben der Gegenstände oder Lasten. Dieses Anheben funktioniert dabei wie der Name bereits verkündet durch einen Magneten. Wichtig bei den Lasten, die zu heben sind ist, dass diese magnetisierbar sind. Meist werden die Magnete genutzt für die Lasten aus Stahl oder Eisen. Die Lasthebemagneten werden oft bei der Metallverarbeitung, bei dem Stahlrohr- oder Stahlhandel sowie in Stahlwerken genutzt. Es geht oft um Schiffbau, Stahlbau oder um die Beschickung von Werkzeugmaschinen. 

Wichtige Informationen für den Lasthebemagnet

Bei der magnetischen Kopplung gibt es den Vorteil, dass die unbearbeiteten Teile ohne die Ösen, Griffe, Hebebänder oder Haken erfasst werden. Angebracht werden dabei keine weiteren Lastaufnahmemittel wie Zangen oder Ketten, denn diese müssten sonst auch wieder entfernt werden. Bei einer Erfassung von oben handelt es sich um eine platzsparende Möglichkeit, denn seitlich wird nicht der Raum für die weiteren Lastaufnahmemittel vorgesehen. Der Lasthebemagnet ist auch beliebt, weil es sich um ein wartungsarmes und langlebiges Bauteil handelt. Eine Tragfähigkeit ist dann von dem Magneten abhängig, aber auch von der Einkoppelung in die Last. Die Tragfähigkeit wird oft auch verringert durch den größeren Luftspalt. Dies kann passieren bei Rost, den rauen Oberflächen oder bei gekrümmten Formen. Auch kann es das weniger magentische Lastmaterial geben oder die niedrige Dicke von dem Material. Am Magneten gibt es oft Diagramme oder Tabellen für die Abhängigkeit von Luftspalt und Materialstärke.

Mehr Informationen unter: https://hebetechnik-experte.de/content/lasthebemagnet.html

Was ist für einen Lasthebemagnet wichtig?

Für das Anheben der Lasten mit einem Lasthebemagnet gibt es generell die Permanentmagnete oder auch die Elektromagnete, weitere Ausführungen. Bei dem Elektromagneten gibt es den Nachteil, dass er die elektrische Versorgung mit der Zuleitung braucht und die Last fällt bei Stromausfall ab. Der Magnet kann dafür aber einfach ein- und ausgeschaltet werden, damit die Last gelöst oder angekoppelt wird. Die Elektromagnete lassen sich im Vergleich leicht bauen und sie sind kompakt. Es kann das starke und weitreichende Magnetfeld erzeugt werden. Sehr starke Permanentmagnete können ebenfalls hergestellt werden. Dank der beweglichen Anordnung einiger Magnete gibt es die erforderliche Schaltbarkeit und nach außen entsteht damit dann der schaltbare Magnet. Die normalen magnetischen Hebeeinrichtungen mit einem Dauermagneten schaffen etwa das Zwanzigfache bis dreißigfache von dem Eigengewicht. Der Antrieb für eine Änderung bei der Magnetanordnung kann mit Druckluft, hydraulisch oder mit einem Hebel erfolgen. Genutzt wird ein Lasthebemagnet dann überall, wo die magentischen Lasten bewegt werden. Es kann sich um ein Lager, eine Werkstatt, eine Gießerei oder um ein Stahlwerk handeln. Die Nutzung der Magnete ist meist kostengünstig, sicher und zuverlässig. Wichtig ist nur die regelmäßige Überprüfung mit einer präzisen Industriewaage.