Für die Ladungssicherung gibt es viele Hilfsmittel

Für die Ladungssicherung gibt es viele Hilfsmittel

Um auf einem Lastwagen die Ladung korrekt zu sichern, muss man natürlich kein Magier sein. Letzten Endes gibt es heute vielmehr Hilfsmittel zu der Ladungssicherung als je zuvor. Hierbei sind nicht nur bestimmte Vorrichtungen auf Lastwagen-Ladeflächen oder in kleinen Transportern gemeint. Ebenfalls an weiteren Geräten mangelt es heutzutage nicht. Am bekanntesten sind wahrscheinlich Zurrgurte, Zurrketten ebenso wie Zurrdrahtseile zur Ladungssicherung.

Insbesondere Zurrgurte kennt sicherlich jeder und das Betriebsmittel zur Absicherung der Ladung wird am häufigsten verwendet. An dieser Stelle ist es selbstverständlich wesentlich, darauf zu achten, dass die Zurrgurte auch wirklich richtig straff gezogen sind. Ansonsten bringt es bekanntlich im Fall der Fälle auch nichts, Zurrgurte zu benutzen. Für die Ladungssicherung kann man aber obendrein ebenfalls noch äußerst gut Ankerschienen ebenso wie Laufschienen verwenden wie auch Coilmulden, Keilleisten und ebenfalls Zahnleisten.

Ebenso gibt es nach wie vor weitere Hilfsmittel beziehungsweise Vorrichtungen, welche man benutzen kann. Darunter fallen zum Beispiel auch Kantenschützer, rutschhemmende Matten sowie Zwischenlagen, Kantengleiter, Staupolster, Leerpaletten, Einmalzurrmittel, Festlegehölzer, Sperrstangen, Mittelrungen, Klemmstangen beziehungsweise Zwischenwandverschlüsse. Ebenso wie auch Luftsäcke, Festlegehölzer, Planen, Netze, Holzkonstruktionen und Holzkeile sind gern genommene Hilfsmittel für die Ladungssicherung.

Ladungssicherung ist ein wichtiges Thema für die Sicherheit

Bei dem Thema Ladungssicherung hört man bekanntermaßen auch in den Medien immer reichlich. Denn häufig wird von Umständen erzählt, in welchen die Polizei Lkw gefunden hat, auf denen die Ladung nur ungenügend beziehungsweise auch überhaupt nicht gesichert gewesen ist. Nun mag jetzt manch einer denken, dass das bekanntermaßen nicht ganz so schlimm sein kann, solange nicht offen Autos, Stämme von Bäumen beziehungsweise andere Sachen transportiert werden. Allerdings auch die geschlossenen Lastwagen-Anhänger sind natürlich durch falsche Ladungssicherung ein Problem. Weil wenn sich dort tonnenschwere Dinge in Bewegung setzen ebenso wie bei einer Vollbremsung oder einem Ausweichmanöver zum Beispiel in Wallungen geraten, dann kann das übel enden. Umso bedeutender ist es, dass Ladungen richtig gesichert werden. Dafür kann man Arbeitsmittel nutzen sowohl auch Lernen kann man den Vorgang der richtigen Absicherung der Ladung gut. Für schlimme Folgen möchte schließlich kein Mensch verantwortlich sein.

Miserable Ladungssicherung kann große Auswirkungen haben

Mal ausgenommen davon, dass bestimmt kein Mensch dafür verantwortlich sein möchte, dass andere Menschen verletzt beziehungsweise gar getötet werden, hat die Ladungssicherung verständlicherweise in dem Ernstfall fernerhin noch andere Auswirkungen. Weil abgesehen von dem moralischen Faktor, der bei schwerwiegenden Unfällen ausgelöst durch falsch abgesicherte Ladung ansteht, gibt es ebenso noch den juristischen Faktor. Denn finanziell kann der Lkw-Fahrzeugführer in diesem Fall sicher sein, dass die Versicherung keinerlei Schäden beziehungsweise Schadensersatzansprüche und Schmerzensgeld begleichen wird.

Ebenso wie die beachtlichen Kosten, welche durch einen solchen Unfall auftreten können, bedeuten dann den finanziellen Ruin für den Lkw-Fahrer. Allerdings auch rechtlich macht er sich damit natürlich strafbar. Selbst wenn kein Unfall passiert sowie eine falsche Ladungssicherung bei der Überprüfung festgestellt wird, gibt es nicht bloß ein Bußgeld. Ebenfalls Punkte in Flensburg und manchmal sogar Fahrverbote können folgen. Zu diesem Zweck kann die Polizei auch die Weiterfahrt untersagen, bis die Ladung dann fehlerfrei gesichert ist. Sowie bei den Termingeschäften seitens Speditionen kann das große Defizite bedeuten

Gute Ladungssicherung kann man lernen

Selbstverständlich bringen die besten Arbeitsmittel ebenso wie Vorrichtungen nichts, wenn man nicht weiß, wie man sie verwendet. Weil die Ladungssicherung soll natürlich ebenfalls mit Hilfsmitteln fehlerfrei stattfinden. Wer zum Beispiel nicht weiß, wie man den Zurrgurt richtig anwendet, der wird nur durch Glück sowie Zufall den Zurrgurt dann bei der Ladungssicherheit korrekt benutzen. Aber zum Glück kann jeder in diesen Tagen das Sichern der Ladung gut lernen. Nicht bloß in Speditionen wird es häufig demonstriert, sondern ebenso in besonderen Schulungen wie auch Kursen kann man den richtigen Umgang mit diesen Hilfsmitteln und Vorrichtungen zu der Ladungssicherung gut erlernen. Und falsch ist eine solche Fortbildung absolut nie. Bekanntlich kann die falsche Absicherung der Ladung viele Auswirkungen haben.

 

Die Kommentare sind geschloßen.