Schallschutzkabine – Da Maschinenlärm nicht nur stört, sondern auch schädlich ist

Schallschutzkabine – Da Maschinenlärm nicht nur stört, sondern auch schädlich ist

Die Schallschutzkabine ist ein schallfreier Raum, man kann auch sagen, schallisoliert. Das bedeutet, je nachdem wie die Größe der Kammer festgelegt wurde, kann der Lärm und der Körperschall diesen Raum nicht verlassen. Die Konstruktion, die Bauart sowie alle verwendeten Materialien sind letztlich, die das Ausmaß des Schallschutzes definieren. Eine solche Kabine kann zum Beispiel die Umgebung vor Maschinenlärm beschützen. Somit gibt es mehrere Gestaltungsvarianten einer solche Kabine, die dem Schallschutz dient.Schallschutz

Schallschutz vor Maschinen

Die häufigste Verwendung einer solchen Kabine findet in Produktionshallen statt, um die Umgebung vor dem großen Lärm einer einzelnen oder mehreren Maschinen zu schützen. Eine solche Kabine besteht aus Konstruktionsrahmen, an deren Außenseite Stahlblech, Aluminiumblech oder auch Kunststoff angebracht werden kann. Der Effekt der Schalldämmung kommt dank spezieller Schaumstoffe zustande. Eine weitere Möglichkeit, ist die Benutzung von Mineralwolle. Von innen heraus wird die Verkleidung mittels Lochblech vom Raum abgegrenzt. Produziert wird eine solche Kabine also in einer Trockenbauweise. Falls Sie Maschinen schallgeschützt unterbringen wollen, bei denen Wasser, Kühlschmierstoffe beziehungsweise anderen Flüssigkeiten eine Rolle spielen, sollten Sie sich eine doppelschalige Schallschutzkabine zulegen. Eine solche Schallschutzkabine kann frei im Raum aufgestellt werden oder so, dass diese Wände und Decke berührt. Ebenso im Fall, dass Sie eine Kabine in der Mitte des Raumes aufstellen, berührt eine solche Kabine grundsätzlich die Decke. Dies dient dem besseren Schallschutz. Ausführbar ist aber auch ein schwebendes Raum-in-Raum-System. Hierbei kommt die Kabine nicht in Kontakt mit der Wand und der Decke. Der Boden einer solchen Kabine muss natürlich auch schallisoliert werden. Dafür werden mehrere Böden aufeinandergelegt. Um eine Schallschutzkabine aufzustellen ist also in der Regel kein Eingriff in die umliegende Bausubstanz nötig. Der Gedanke beim Schallschutz für Maschinen, gilt ganz der Gesundheit Ihrer Mitarbeiter. Ebenfalls können dafür permanente, geräuschfreie Belüftungen, eine Klimatisierung, eine Tageslichtführung, hochgedämmte Fenster, eine LED-Beleuchtung oder eine passende Möblierung eingebaut werden.

Bleiben Sie mit Ihrer Schallschutzkabine variabel

Statt Böden, Wände sowie Decken einer Schallschutzkabine von tab-team.de fest im Raum zu installieren, ist es ebenso möglich eine mobile Variante einer solchen Kabine zu gebrauchen. In diesem Fall sind die Schallschutzwände in Form von eines Steckprinzips zu erwerben. Auf diese Weise ist eine Ortsveränderung sowie eine Verkleinerung der Räumlichkeit immer möglich. Ebenfalls ist ein Umzug in größere Räumlichkeiten jederzeit denkbar. Denn solche Kabinen sind leicht abzubauen und an einer anderen Stelle aufbaubar. So können Sie ebenfalls sehr viel Geld einsparen. Denn bei einer fest im Raum eingebauten Schallschutzkabine entstehen bei einem möglichen Firmenumzug, Kosten für den Abriss und auch für die Entsorgung, zusätzlich für die Renovierung des Raumes und eine neue Schallschutzkabine müsste ebenfalls angeschafft werden.

Die Kommentare sind geschlossen.